Die Protokolle S5 seriell (AS511) und S5-TCP/IP erweitern den S7-/S5-OPC-Server. Dies gestattet eine enge Verzahnung zwischen Steuerungs- und Leitebene über beide Steuerungsebenen. So können bestehende S5-Maschinen ohne Umrüstung in neue, S7-gesteuerte Anlagen integriert werden. Der OPC-Server stellt beliebigen OPC-Client-Anwendungen relevante Prozessdaten zur Verfügung: Ein-/Ausgänge, Merker, Timer, Zähler sowie die Inhalte von Datenbausteinen. Ein im Lieferumfang enthaltener Diagnose-Client dient als Inbetriebnahmewerkzeug für die Verbindungsüberwachung zwischen OPC-Client und -Server sowie zwischen OPC-Server und Steuerung.


SPS 2004: Halle 7, Stand 137