Über ein Jahrzehnt Entwicklungserfahrung  sind in SAFIRE hineingeflossen, eine graphische Umgebung für die Entwicklung und Validierung von Signalisierungssystemen (FSMs). SAFIRE verwendet eine graphische Darstellung basierend auf internationalen Standards, wie SDL, UML, MSC, ASN.1 und TTCN, in einer integrierten und intuitiven Umgebung für die Entwicklung, Ausführung und Beobachtung von FSMs und Testszenarien. Bis heute haben sich weltweit über 2000 Anwender für SAFIRE entschieden und nutzen es als zuverlässige Plattform in allen Bereichen von Signalisierungssystemen (z.B.  UMTS, GPRS, GSM, SS7, ISDN, V5, IN, VoIP) für:
· Systemimplementierung
· Konformitätstests
· Protokollanalyse
· Schlüsselfertige Lösungen
Mit der Entwicklungsumgebung wird die Spezifikation eines Systems unmittelbar ausgeführt. Dadurch ergibt sich ein erheblicher Zeit- und Kostenvorteil bei der Entwicklung, Validierung und Instandhaltung von Signalisierungssystemen im Vergleich zur Nutzung konventioneller Programmiersprachen wie C, C++ und Java.


Leistungsstarke Testverfahren ermöglichen es, Signalisierungssysteme auf vielfältige Art und Weise zu validieren, mit einfachen Tests auf höchster Ebene oder mit detaillierten Tests gemäß internationaler Standards (Conformance Testing). Zum Aufzeichnen der Signalisierung besitzt SAFIRE ein Protokollanalysemodul. Damit ist es möglich, sowohl die interne Signalisierung, als auch den externen Signalisierungsverkehr realer Netzwerke mitzuverfolgen. Zu diesem Zweck stehen eine Reihe SAFIRE-kompatibler Module und Anwendungen von Drittanbietern zur Verfügung. Eine kostenlose Evaluierungsversion von SAFIRE ist erhältlich unter www.SAFIRE-SDL.com.


Solinet GmbH Kennziffer 444