Die DDR4 DRAMs erreichen 1,6 bis 3,2 Gbps, das ist das Doppelte der DDR2 und 3 Geschwindigkeit.

Die DDR4 DRAMs erreichen 1,6 bis 3,2 Gbps, das ist das Doppelte der DDR2 und 3 Geschwindigkeit.

Samsung hat die Entwicklung des industrieweit ersten DDR4 DRAM Prototyp-Moduls in 30-nm-Prozesstechnologie abgeschlossen.
Gegenüber DDR3 DRAMs für 1,35 und 1,5V, die mit bis zu 1,6Gbps arbeiten und auf einer äquivalenten 30-nm-Prozesstechnologie basieren, kann das DDR4 DRAM-Modul bei einer Spannung von 1,2V eine Datenübertragungsrate von 2,133Gbps erreichen.

In Notebooks senkt es im Vergleich zu 1,5V DDR3 Modulen den Energieverbrauch um 40 Prozent. Das Modul enthält Pseudo Open Drain (POD), eine neue Technologie, die in Grafik-DRAMs implementiert wurde und dafür sorgt, dass das neue DDR4 DRAM beim Schreiben und Lesen nur halb soviel Strom aufnimmt wie DDR3 DRAMs.