Schalter schützt USB-Schnittstelle

Mit dem MAX893L stellt Maxim Integrated Products einen neuen, strombegrenzenden Leistungsschalter für die Universal Serial Bus-Schnittstelle (USB) vor. Dieser mit 70 mΩ sehr niederohmige Schalter verhindert, dass ein Computersystem aufgrund von Überströmen oder Kurzschlussbedingungen an der USB-Schnittstelle sich selbst herunterfährt. Andere, auf Silizium basierende Lösungen oder sogenannte „Polyfuses“ verfügen über eine Begrenzungsgenauigkeit von nur 50 %, daher kann in diesem Fall der kontinuierliche Dauerstrom bei 2 A liegen. Dieser Umstand erfordert eine wesentlich größere Spannungsversorgung. Der MAX893L hingegen überwacht den Strom auf 20 % genau, wodurch das Netzteil deutlich kleiner und preiswerter gehalten werden kann. Der MAX893L ist ein preisgünstiger, pinkompatibler Ersatz für den MAX890L, der derzeit bereits in vielen Anwendungen zur Strombegrenzung eingesetzt wird.
Der Grenzwert für den Maximalstrom beim MAX893L kann vom Anwender zwischen 200 mA und 1,2 A eingestellt werden. Der Baustein erzeugt ein /FAULT-Signal, sobald dieser Grenzwert erreicht wird oder sobald sich der Baustein unzulässig erhitzt hat oder die Spannung unter die Undervoltage-Grenze fällt. Der Ruhestrom liegt bei nur 14 µA während des normalen Betriebs und bei 0,1 µA sobald der Schalter unterbrochen ist. Der Schutz gegen thermische Überlast begrenzt die Leistungsaufnahme und die Chiptemperatur automatisch auf sichere Bereiche. Der MAX893L ist im kleinen, 8-poligen SO-Gehäuse verfügbar und über den erweiterten Temperaturbereich (-40 °C bis +85 °C) spezifiziert.

Maxim
Tel. (0800) 29-5954
Fax (0800) 29-5970
ESonline 03000

freesamples.gmbh@ccmail.mxim.com