Prinzip der Schaltmatrix Pickering

Prinzip der Schaltmatrix: Als Schaltknoten bieten Reed-Relays geringste Übergangswiderstände und eignen sich auch fürs Routing von HF-Signalen. Pickering

Die Schaltmatrix ermöglicht es, das Signalrouting und die -konditionierung an einen zentralen Ort im Testsystem zu verlagern. Diese Konzept kann Zeit und Kosten sparen, die Testfläche reduzieren und die Zuverlässigkeit verbessern. Eine einzelne Schaltmatrix läßt sich in kleine Blockbereiche aufteilen, um analoge Signalpfade und den Störanfälligkeit klein zuhalten. Anderersherum ermöglichen zusätzliche Geräte flexible Erweiterungen. Das Whitepaper im Download unten befasst sich ausführlich mit Schaltmatrizen und deren Verwendung.