Keine Barcodes mehr scannen und dadurch beim Erfassen und Verwalten von Daten im innerbetrieblichen Waren- und Materialfluss kräftig Zeit sparen: Möglich macht dies seit etlichen Jahren RFID (Radio Frequency Identification). Bei dieser Technologie müssen die Transponder mit den Daten nicht erst gesucht werden, sondern das kleine und handliche, mobile Terminal M160 mit UHF-RFID von ACD Elektronik muss sich hierfür lediglich in einem bestimmten Radius befinden. Für die Weiterentwicklung des mobilen Terminals unterstützte der RFID-Spezialist Kathrein Solutions das Achstettener Unternehmen. Ein im Gerät verbautes UHF-RFID-Modul macht das schlanke Terminal besonders für die Bereiche Retail-Fashion, Wartung oder Intralogistik interessant und ist für Anwendungen bis zu einer Reichweite von einem Meter gedacht.

Kennzeichnung ist unerlässlicher Bestandteil der smarten Produktion cab Produkttechnik

Mit all seinen Funktionen und Ausstattungsmöglichkeiten ist das M160 UHF-RFID für alle gängigen RFID-Prozesse geeignet und als kleines, handliches Gerät quasi immer dabei. ADC Elektronik

Kompaktes Design mit vielen Features

Das mobile Terminal bietet durch ein stabiles ABS-Gehäuse selbst in rauen Umgebungen ausreichend Staub- und Spritzwasserschutz sowie eine erhöhte Langlebigkeit. Durch die einfache Struktur ist der Handheld übersichtlich gestaltet. Neben RFID-Tags im UHF-Frequenzband von 865 bis 868 MHz liest das Gerät die gängigen Datamatrix- und Barcodes im Nah- und Fernbereich. Der eingebaute UHF-RFID-Reader von Kathrein Solutions ermöglicht eine sichere und lückenlose Erfassung im Nahbereich von bis zu einem Meter.

Das 3,5 Zoll große TFT-Display mit LED-Backlight ist selbst bei schlechten Lichtverhältnissen gut lesbar und kann zusätzlich als Touchscreen genutzt werden. Im Inneren sorgen der Marvell XScale Prozessor PXA 166 mit 800 MHz sowie das sichere und stabile Windows Embedded CE 6.0 für die nötige Performance und schnelle Verarbeitung aller Daten. Besonderes Kennzeichen ist zudem die Schnelleingabetastatur mit 15 großen Tasten zur sicheren und schnellen Eingabe; selbst mit Arbeitshandschuhen. Fünf doppel- und freibelegbare Funktionstasten sorgen für eine Anpassung an die individuelle Bedienung der Nutzer. Eine beleuchtete Silikontastatur steht optional als Variante zur Verfügung. Um das M160 UHF-RFID auf individuelle Bedürfnisse anzupassen, stehen neben Scanner- und Tastaturvarianten, WLAN (IEEE 802.11a/b/g/n) auch die Geräteverwaltungssoftware ACD Mobile Device Manager zur Verfügung.