Über eine bis zu zehn Meter lange Highspeed-LVDS-Leitung transportiert das Serdes-Schnittstellen-IV ISL34340 27-bit-Videodaten und bidirektionale I2C-Daten. Einsatzgebiet sind Videosysteme, Industriedisplays und Medizintechnik. Dabei sind dank integrierter Abschlusswiderstände keine diskreten Widerstände erforderlich. Ein DC-abgeglichener 8b/10b-Code innerhalb des Chips ermöglicht AC-Kopplung und schützt vor Masseversatz. Für klare Endsignale sorgen integrierte Transmitter-Vorverzerrung und Empfänger-Entzerrung. Der Baustein ist im EPTQFP-64 gekapselt.