AMI Semiconductors erweitert seine Familie der Single-Chip-Treiber- und Controller-ICs für Schrittmotoren um zwei Bausteine mit sensorloser Blockiererkennung. Die neuen ICs erhöhen die Zuverlässigkeit und verringern die Bauteilezahl, Leiterplattenfläche, Kosten und Entwicklungsdauer in einer Vielzahl von Motion-Control-Applikationen im Automotive- und Industriebereich.


Die Bausteine AMIS-30623 und AMIS-30624 eignen sich für remote und mehrachsige Positionierungsanwendungen und bieten ein LIN-, bzw. eine serielle I2C-Schnittstelle. Beide Bausteine arbeiten in einem Betriebstemperaturbereich von -40°C bis +125°C und liefern programmierbare Spitzenströme bis 800 mA. Der integrierte Positionierungs-Controller ist für unterschiedliche Motorarten sowie Positionierungs-Bereiche und -Parameter konfigurierbar. Beide Bausteine bieten eine Haltestromeinrichtung und benötigen weniger als 100 µA im Standbybetrieb.