Die modularen Han-Steckverbinder schaffen lösbare Verbindungen für elektrische und pneumatische Leistung, Signale und Daten für Maschinen und Anlagen. (Bild: Harting)

Die modularen Han-Steckverbinder schaffen lösbare Verbindungen für elektrische und pneumatische Leistung, Signale und Daten für Maschinen und Anlagen. Harting

Der Han-Konfigurator mit 3D-Modellierung macht die Materie ‚Steckverbinder‘ zudem leichter beherrschbar. Man muss das Han-Produktspektrum nicht kennen und kann trotzdem mithilfe des Auswahlassistenten des Konfigurators eine geeignete Lösung für die jeweilige Anwendung entwickeln. Wer sich mit den Han-Steckverbindern bereits gut auskennt, kann den Konfigurator auch ohne Auswahlassistenz nutzen.

In seinem Aufbau beziehungsweise seiner Funktionsweise orientiert sich der Konfigurator an der konstruktiven Praxis. Drei Eingaben – Anzahl der Kontakte, benötigte Spannung und Stromstärke – reichen, um zu einer ersten Lösung zu gelangen. Diese Lösung kann direkt in den Warenkorb gelegt oder weiter verfeinert werden. Der Konfigurator schlägt zudem auch Alternativen vor, die den gewählten Anforderungen entsprechen.

Der Auswahlprozess für die modularen Steckverbinder bleibt trotz der aktiven Unterstützung durch das Programm für den Anwender immer transparent. Die jeweils aktuelle Konfiguration ist parallel als 3D-Modell in einem separaten Fenster zu sehen. Der Konfigurator ist ‚interaktiv‘, das heißt er kommuniziert mit dem Anwender. Die Kommunikation läuft zum einen über die 3D-Modellierung, zum anderen über jeweils offenstehende oder geschlossenen Auswahlmöglichkeiten. Komponenten, die zu einer bereits getroffenen Auswahl nicht passen, zeigt der Konfigurator nicht an.

Anwender, die bereits über Artikelnummern oder Namen der gesuchten Produkte verfügen, haben die Möglichkeit, ihre Schnittstelle im Konfigurator eigenständig aufzubauen – und für die weitere Bearbeitung handhabbar zu machen. Sie nutzen den Expertenmodus: Beginnend mit der Wahl des Gehäuses (oben/unten) oder Einsatzes (Stift/Buchse) ergeben sich unterschiedliche Zugänge zur passenden Konfiguration.

Bildschirmansicht des online-Konfigurators: it dem 3D-Modell des modularen Han-Steckverbinders in dem verbesserten Han-Konfigurator haben Konstrukteure jederzeit den Überblick über die Komponenten-Auswahl. (Bild: Harting)

Bildschirmansicht des online-Konfigurators: Mit dem 3D-Modell des modularen Han-Steckverbinders in dem verbesserten Han-Konfigurator haben Konstrukteure jederzeit den Überblick über die Komponenten-Auswahl. Harting

Ein schneller Weg zum Steckverbinder

Der Vorteil eines Konfigurators ist seine Schnelligkeit. Konstrukteure müssen nicht mehr lange nach Komponenten und deren Spezifikationen suchen. Und per Mausklick kommt man zu alternativen Schnittstellen-Lösungen, die dem neuesten Stand in der Steckverbinder-Entwicklung entsprechen.

Die mit dem Konfigurator gefundenen Steckverbinder-Lösung bieten eine hohe Sicherheit, das die zusammengestellten Komponenten des Steckers auch zueinander passen.

Sehr Vorteilhaft ist die hohe konstruktive Sicherheit. Durch die Visualisierung als 3D-Modell wird jedes Einzelteil des Steckers im künftigen Anwendungszusammenhang sichtbar. Zudem zeigt der Konfigurator nur diejenigen Lösungen an, die zu den ausgewählten Komponenten passen. Dadurch werden mögliche Fehler bei der Auswahl vermieden.

Der Konfigurator liefert auch eine Dokumentation: Einmal erworbenes Wissen verliert sich nicht und ist leicht integrierbar in die Bearbeitungs- und Dokumentations-Systeme der Entwicklungsabteilung. Jede Konfiguration wird dabei mit einer eigenen Nummer versehen. Dadurch können Nutzer sich gegenseitig ihre Konfigurationen zur Verfügung stellen und weiterbearbeiten (zum Beispiel zwecks Bestellung der gewählten Konfiguration). Nach dem Abschluss stehen die technischen Daten der konfigurierten Schnittstelle für den Download bereit.

Wer einen Service-Account von Harting hat, kann weitere Funktionen des Konfigurators nutzen. So lässt sich zum Beispiel die komplette Dokumentation einer Schnittstelle (einschließlich Stp.-Datei) einfach herunterladen. Die Konfigurationen lassen sich speichern, laden und im Team teilen.