Deren hochauflösende Messcharakteristik erlaubt es, selbst schwache Signale zuverlässig und reproduzierbar zu empfangen.

Hioki hat die Serie SP7000 entwickelt

Die SP7000 Sensoren können CAN-Bus-Signale durch die Kabelisolierung hindurch erfassen. Hioki

Die Sensorfamilie der Serie SP7000 besteht aus zwei Sensoren. Während die Sensoren vom Typ SP7001 das CAN- und CAN-FD-Protokoll mit bis zu 3 Mbit/s unterstützen, sind die SP7002-Sensoren auf die Kompatibilität mit CAN-Netzwerken mit bis zu 1 Mbit/s ausgelegt. Beide Sensorvarianten verfügen über eine Standard D-SUB9-Pin-Schnittstelle, über die sich jedes CAN-BUS-Analysegerät anschließen lässt. Vorteile der Serie SP7000 sind, dass zeitaufwändiges Abisolieren oder keine Zerstörung der Isolierung mehr erforderlich ist. Außerdem müssen keine beschädigeten kabel nach der Messung ausgetauscht werden und es gibt keine Messwertverfälschung durch einen direkten Metall-/Draht-Kontakt. Typische Anwendungen sind beispielsweise Feldtests in der Automobilindustrie.