Die Entscheidung für den Standort Ebnat-Kappel fiel bereits im Jahr 2012. Damals entschied sich das Unternehmen, den Hauptsitz von einer gemieteten Gewerbefläche in Wattwil nach Ebnat-Kappel in den eigenen Neubau zu verlegen. Ein großer Schritt für das Unternehmen, denn das neue Gebäude bot nicht nur viel mehr Platz, sondern auch eine deutliche Aufwertung der Arbeitsumgebung.

IST-Neubau in Ebnat-Kappel

Die Produktionsfläche des IST-Hauptsitzes in Ebnat-Kappel beträgt nach der Erweiterung 3700 m², wovon 1451 m² Reinraum sind. IST

2017 war die Kapazität des Gebäudes aufgrund von Produktionsmengen und steigenden Mitarbeiterzahlen erneut voll ausgelastet. „Wir sind damals mit knapp 100 Leuten in den Neubau in Ebnat-Kappel umgezogen. Inzwischen zählen wir allein in der Schweiz etwas mehr als 200 Mitarbeitende“, erklärt Jörn Lützen, COO und Projektleiter des Baus. Mit dem Erweiterungsbau verdoppelt sich die Nutzfläche auf über 13.500 m².

Im September 2017 begannen Arbeiten für den Erweiterungsbau. Eineinhalb Jahre später im Mai 2019 kann IST die neuen Räumlichkeiten vollumfänglich in Betrieb nehmen. Neben IST-CEO Mirko Lehmann begrüßten Matthias Altendorf (CEO) und Klaus Endress (Verwaltungsratspräsident) von der Endress+Hauser-Gruppe, zu der die IST AG seit 2005 gehört, die Gäste bei der Einweihung der neuen Räumlichkeiten.