Die neue Vorstandschaft der Strategischen Partnerschaft Sensorik e.V. mit Dr. Rudolf Bierl, Geschäftsführer Dr. Hubert Steigerwald, Dr. Hermann Jacobs, Toni Lautenschläger, Clustersprecher Prof. Dr. Hans Meixner, Dr. Dieter Dohnal, Dr. Martin Sellen, Prof

Die neue Vorstandschaft der Strategischen Partnerschaft Sensorik e.V. mit Dr. Rudolf Bierl, Geschäftsführer Dr. Hubert Steigerwald, Dr. Hermann Jacobs, Toni Lautenschläger, Clustersprecher Prof. Dr. Hans Meixner, Dr. Dieter Dohnal, Dr. Martin Sellen, Prof

Regensburg Mai 2008. Auf eine eindrucksvolle Bilanz mit zwei Jahren erfolgreicher Netzwerkarbeit konnte die Vorstandschaft der Strategischen Partnerschaft Sensorik e.V. zusammen mit ihren Mitgliedern blicken. Rund 630 000 Euro hat die vom Freistaat Bayern geförderte Clusterplattform für den Bereich Sensorik zusammen mit ihren Partnern bereits investiert. Dabei wurden über 63 Veranstaltungen mit rund 2 900 Teilnehmern durchgeführt sowie mit der Sensorik-Bayern GmbH eine angegliederte Dienstleistungsgesellschaft gegründet.

Im Mai 2006 wurde die von Toni Lautenschläger (Stadt Regensburg/Amt für Wirtschaftsförderung) initiierte Strategische Partnerschaft Sensorik e.V. mit 23 Firmen und Institutionen aus dem Raum Ostbayern ins Leben gerufen. Nun, zwei Jahre später, engagieren sich in dem Netzwerk über 30 Mitgliedsfirmen und -institutionen sowie mehr als 50 Partner. Erster Vorsitzender, Dr. Martin Sellen, sprach von einem einst regionalen Netzwerk, das sich nun zu einem bayerischen Sensorik-Cluster entwickelt habe.

Seit Mitte 2006 nimmt die Strategische Partnerschaft Sensorik e.V. auch die Aufgaben des bayerischen Clustermanagements war. In diesem Zuge wurde im Regensburger BioPark eine rund zehnköpfige Geschäftstelle mit dem Geschäftsführer Dr. Hubert Steigerwald etabliert. Viele der vor zwei Jahren bei der Gründung gesetzten Ziele konnten erreicht werden, wie Dr. Sellen präsentierte. Vor allem das aktive Initiieren und Managen von Kooperations- und Förderprojekten ist mit derzeit sechs Projekten, sowie fünf in Planung, bereits erfolgreich angelaufen. Darüber hinaus engagiert sich das Sensorik-Netzwerk stark bei der Vermarktung des bayerischen Sensorikstandortes. Durch zahlreiche Marketingmaßnahmen wird die herausragende Stellung Bayerns in der Sensorik herausgehoben. Auch in den Bereichen Fort- und Weiterbildung sowie bei der Vermittlung von Fachkräften setzt der Verein mit einem umfangreichen Servicepaket seine Schwerpunkte und unterstützt somit seine Mitgliedsfirmen.

Um eine Nachhaltig in der Netzwerkarbeit zu erzielen, haben die Verantwortlichen mit der Sensorik-Bayern GmbH ein Tochterunternehmen der Strategische Partnerschaft Sensorik e.V. gegründet. Diese Gesellschaft soll mit Hilfe einer weiteren Förderung in ein Kompetenzzentrum Sensorik münden, wie Geschäftsführer Dr. Hubert Steigerwald betonte. Dies wäre ein weiterer bedeutender Faktor für Regensburg als der Sensorikstandort schlechthin in Bayern. Hauptaufgabe des Kompetenzzentrums Sensorik wird die Unterstützung der Firmen und Hochschulen bei der Abwicklung von Verbund- und Förderprojekten am Standort Bayern sein.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde die Vorstandschaft der Strategischen Partnerschaft Sensorik e.V. mit Dr. Martin Sellen (Micro-Epsilon), Toni Lautenschläger (Stadt Regensburg), Prof. Dr. Baier (Hochschule Regensburg), Dr. Dieter Dohnal (Maschinenfabrik Reinhausen) und Dr. Hermann Jacobs (Infineon Technologies) bestätigt. Neu in die Vorstandschaft wurden Dieter Dallmeier (Dallmeier electronic) und Dr. Rudolf Bierl (Continental) für zwei ausscheidende Mitglieder gewählt.

Weitere Informationen rund um das Sensorik-Netzwerk sind auf der Webseite www.sensorik-bayern.de zu finden.