Kennzeichen des Covidis-Sensorsystems von Intacton sind seine kompakte Bauweise und ein reduzierter Montage- und Justieraufwand. Im Vergleich zu Produkten, die mit dem aufwändigeren Laser-Doppler-Verfahren arbeiten, fallen Messgenauigkeit, Stillstand- und Richtungserkennung ebenso gut bzw. besser aus. Die modular aufgebauten Sensoren bestehen aus einer Beleuchtung mit Leuchtdioden, einer Zeilenkamera, einer Sende- und Empfangsoptik sowie einer Auswerteelektronik. Sie kompensieren selbsttätig Abstandsschwankungen zwischen Sensor und Messgut.


Die Kommunikation mit übergeordneten Steuerungen erfolgt über variable Schnittstellen, mit denen die Ausgangssignale eines Inkrementalgebers nachgebildet und unterschiedliche Busanbindungen realisiert werden können. (pe)



SPS/IPC/DRIVES 2005: Halle 6, Stand 156


 


400iee1105