452iee0914-lenze-easystarter.jpg

Lenze

Lenze: Mit der Software eines anderen Anbieters lassen sich somit die Parameter der Geräte lesen und schreiben. Ein weiterer Vorteil ist das sichere Fernwarten von Geräten über ein standardisiertes Protokoll mit verschlüsselter Kommunikation. Der Server ermöglicht den Zugriff auf alle Geräte und Kommunikationsverbindungen im Engineeringtool Easy Starter und löst den bisherigen Drive Server ab. Die Software für den Zugriff auf die Geräte muss als OPC-UA-Client agieren und kann ein beliebiges Betriebssystem verwenden. Die neue Serverfunktion ist für Kunden dann verfügbar, wenn auf Serverseite der Easy Starter samt Lizenz Easy Advanced installiert ist. Durch zahlreiche Sicherheitsmechanismen wie Authentifizieren, Autorisieren, Verschlüsseln und Signieren der Daten eignet sich diese neue Schnittstelle auch für eine Fernwartung über unsichere Netzwerke.