Bild 1: Die Highspeed-Pick-and-Place-Roboter von Codian Robotics basieren auf der Servo-Technik von Mitsubishi Electric, die sich nahtlos an einen Controller des Elektrotechnik-Herstellers anbinden lässt.

Bild 1: Die Highspeed-Pick-and-Place-Roboter von Codian Robotics basieren auf der Servo-Technik von Mitsubishi Electric, die sich nahtlos an einen Controller des Elektrotechnik-Herstellers anbinden lässt. Codian Robotics / Mitsubishi Electric Europe

Die Lösung ist ein Ergebnis der e-F@ctory Alliance, einer Initiative von Mitsubishi Electric, in der Unternehmen gemeinsam Automatisierungslösungen nach dem ‚Best-in-Class‘-Prinzip entwickeln. Im Rahmen dieser Allianz haben Codian Robotics, das auf die Herstellung von Delta-Robotern spezialisiert ist, und Mitsubishi Electric ihr Know-how in der Roboter- und Steuerungstechnik kombiniert. Die entsprechenden Robotik-Komponenten werden auch in den Scara- und Knickarmroboter-Roboterbaureihen von Mitsubishi Electric eingesetzt.

Die Anforderungen an die Robotik in der Fertigungs- und der Verpackungsindustrie sind geprägt durch eine hohe Anlagengeschwindigkeit und Zuverlässigkeit der eingesetzten Systeme. Auf die in diesen Branchen üblicherweise sehr geringen Margen reagieren Unternehmen mit stetig verbesserten Maschinen und Fertigungslinien. Bei Montage, Verarbeitung und Verpackung von besonders leichten Objekten ist die Produktionslinie selbst häufig eine Leichtbau-Konstruktion – damit die bewegten Massen möglichst gering sind. Wird nun ein Roboter in dieses Arbeitsumfeld integriert, ist auch hier ein besonders leichtes Baukonzept vorteilhaft.

Aus diesem Grund verwendet Codian Robotics zum Bau von Delta-Robotern möglichst leichte Werkstoffe wie Carbonfasern, Titan, eloxiertes Aluminium und Kunststoffe. Die Roboter sind vor allem für typische 3-Achs-Top-Loading-Verpackungsanlagen und die Push-Fit-Montage (Bestückung) geeignet. Daneben haben die beiden Unternehmen ein spezielles wasserfestes Modell entwickelt, das aus hygienisch zugelassenen Materialien besteht. Es kann in häufig zu reinigenden Umgebungen eingesetzt werden, etwa in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, in der Kosmetikindustrie oder im Pharmabereich.

Bild 2: Automatisierungskomponenten von Mitsubishi Electric sind auch in wasserfesten Pick-and-Place-Delta-Robotern von Codian Robotics verbaut. Diese Roboter eignen sich besonders für hygienische Anwendungen.

Bild 2: Automatisierungskomponenten von Mitsubishi Electric sind auch in wasserfesten Pick-and-Place-Delta-Robotern von Codian Robotics verbaut. Diese Roboter eignen sich besonders für hygienische Anwendungen. Codian Robotics

Integrationsfähigkeit der Robotik-Komponenten

Die mit der Servotechnik von Mitsubishi Electric ausgerüsteten Delta-Roboter lassen sich nahtlos an eine SPS anbinden; dies ermöglicht eine gute Integrationsfähigkeit und unterstützt somit einen zuverlässigen Betrieb der Roboter. Die Anbindung kann direkt über den Roboter-Controller oder die Servotechnik des Herstellers erfolgen. Die modularen Roboter-Controller erweitern das Konzept zusätzlich und können als Standalone-Einheit genutzt oder auf den Rückwandbus eines iQ-Platform-Controllers montiert werden. So entsteht ein voll integriertes Steuerungssystem mit einfachem Plug-and-Play-Betrieb. iQ ist die Automatisierungsplattform von Mitsubishi Electric. Sie ermöglicht die Kombination aller wichtigen Bausteine der Automatisierung in einer Steuerung; die Plattform bietet eine breite Palette von Steuerungstypen, die problemlos auf demselben Rückwandbus miteinander arbeiten können.

Mit der intuitiven Roboter-Programmiersoftware RT ToolBox2 lassen sich die Delta-Roboter leicht programmieren und mit anderen Robotern und Systemen verbinden. Durch die gleiche Programmiersprache können sogar bestehende Programme von den Scara- oder Knickarm-Robotern übernommen und auch wieder ausgetauscht werden.