Auf die Handhabungstechnik zielen Servoantriebe der Reihe 9300 mit intelligenter Positioniersteuerung. Dazu gehören kompakte, hochdynamische Regler der Reihe ECS für Mehrachsanwendungen und für den Betrieb an übergeordneten Steuerungen. Die Getriebemotoren haben ein sehr geringes Verdrehspiel an der Abtriebswelle und eignen sich damit besonders für Positionieranwendungen.


Kraftschlüssige Verbindungen im Getriebe verhindern ein Ausschlagen bei dynamischen Beschleunigungsvorgängen und im Reversierbetrieb. Durch ein Standard-Baukastensystem sind individuelle Systemlösungen möglich. Die Antriebsregler lassen sich mit einer zentralen Einspeiseeinheit im DC-Verbund betreiben.


Dadurch kann ein Energieaustausch zwischen den Reglern stattfinden. Im Idealfall muss daher nur die Differenzleistung vom Netz aufgenommen werden. Lenze, Fax 05141/ 82-1605 (rm) SPS/IPC/DRIVES 2002:


  Halle 4, Stand 511