Servomotor BG 66 dMove Dunkermotoren

Servomotor BG 66 dMove Dunkermotoren

Dunkermotoren: Äußerlich nur durch den stromstärkeren Stecker zu unterscheiden enthalten die Motoren im Inneren komplett neue Elektroniken. Damit ist es schon in der I/O-Version möglich, den digitalen Eingängen Funktionen zuzuordnen, von einfacher Drehzahlregelung über Analogeingang oder Festdrehzahlen und digitalen Eingängen bis hin zu Kombinationen aus Strom- und Drehzahlregelung. Auch die digitalen Ausgänge lassen sich frei belegen. Im Gegensatz zu den bisherigen SI-Motoren können die dMove-CO-Versionen als Slaves in CANopen-Netzwerken eingebunden sein und über das Profil CiA 402 oder über Quickstart-Befehle ansteuern. Hier steht der volle Funktionsumfang inkl. Positions-, Drehzahl- und Stromregelbetrieb zur Verfügung. Für Projekte gibt es Versionen des Motors, die sich über eine RS485-Schnittstelle parametrieren und ansteuern lassen. Bei der Inbetriebnahme hilft die Software Drive Assistant 5. Die dMove-Reihe ist für Applikationen geeignet, die keinen hochauflösenden Geber benötigen. Alternativ stehen weitere integrierte und externe Elektroniken zur Verfügung.

Logimat 2019: Halle 3, Stand B70