Stöber: Die Servowinkelgetriebemotoren der Reihe KS eignen sich besonders für Anwendungen, bei denen hohe Ansprüche an Dynamik oder Dauerbetriebsfestigkeit auf hohem Drehzahlniveau gestellt werden. Durch die Synthese von Motor und Getriebe entfallen Motoradapter und Kupplung, wodurch die Motoren nicht nur eine höhere Dynamik durch geringere Massenträgheitsmomente erreichen, sondern sich auch Bauvolumen und Gewicht verringern. Die verwendeten Präzisionskegelradsätze reduzieren zudem das Verdrehspiel und erhöhen die Laufruhe. Erhältlich sind drei Baugrößen mit Drehmomenten bis 400 Nm mit verschiedenen Antriebswellen: Eine Vollwelle, eine Hohlwelle mit Schrumpfscheibe als Aufsteckversion und eine Flanschhohlwelle zur zentralen Durchführung von Versorgungsleitungen. Der Anbauflansch ist quadratisch ausgeführt, alternativ dient ein Gewindelochkreis zur Befestigung. (pe)

HMI2007: Halle 15, Stand E23

 

705iee0407