Am Standort Bruchsal errichtet SEW-Eurodrive zurzeit ein neues Schulungszentrum. Die weitere Verbesserung der Kundenbindung hat bei SEW-Eurodrive einen hohen Stellenwert. Dieser Herausforderung begegnet das Unternehmen durch unterschiedliche Maßnahmen. So berichtete Hans Sondemann, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, im Rahmen einer Presse-Veranstaltung während der Hannover Messe über die Errichtung eines neuen Schulungszentrums. Hier stellen Trainer, die sowohl auf dem technischen Gebiet als auch auf dem pädagogischen Sektor ausgebildet sind, für Kunden des Unternehmens individuelle Seminare und Seminarreihen zusammen. Für diese ’Drive-Academy‘ entsteht zurzeit auf dem Werksgelände in Bruchsal ein eindrucksvolles Gebäude, das ausreichend Raum für Bildungsaktivitäten bietet.
Ebenfalls eine neue Einrichtung ist das ’DriveGate‘, ein persönlicher Kundenzugang für Ersatzteileinkäufe und zur Auftragsverfolgung: Ausgerüstet mit Such- und Auswahlfunktionen, z. B. einer kundespezifischen Stückliste der Einzelteile, ermöglicht das Portal eine schnelle Produktsuche und somit einen schnellen und sicheren Ersatzteileinkauf.


Eine weitere Maßnahme zur Erhöhung der Kundenbindung an das Unternehmen ist der konsequente Ausbau des Service. Andreas Reddemann, Leiter Global Service bei SEW, berichtete in Hannover über die neue Service Marke CDM – Complete Drive Management. Er sieht neben der hohen Innovationsgeschwindigkeit des eigenen Unternehmens die Dienstleistungen als ein wesentliches Instrument zur Differenzierung vom Wettbewerb an. Daher wurde mit CDM ein Konzept mit zehn Service-Modulen entwickelt, die auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten sind. Gleichzeitig soll die weltweite Einführung dieses Konzepts international an allen SEW-Standorten einen vergleichbaren Service bieten.