In den neuen Funktionen sind (von links nach rechts): Wolfgang Eisenbarth (Portwell) als Vorstandsvorsitzender, Christian Eder (congatec AG) als erster Stellvertreter, Martin Unverdorben (Kontron) als zweiter Stellvertreter, Martin Steger (iesy GmbH) als Schatzmeister, Mark Swiecicki (Data Modul AG) als Sekretär. Eilyn Dommel (Vogel Verlag) wurde in ihrer Funktion als Rechnungsprüferin erneut bestätigt. In den neuen Funktionen sind (von links nach rechts): Wolfgang Eisenbarth (Portwell) als Vorstandsvorsitzender, Christian Eder (congatec AG) als erster Stellvertreter, Martin Unverdorben (Kontron) als zweiter Stellvertreter, Martin Steger (iesy GmbH) als Schatzmeister, Mark Swiecicki (Data Modul AG) als Sekretär. Eilyn Dommel (Vogel Verlag) wurde in ihrer Funktion als Rechnungsprüferin erneut bestätigt.

(v.l) Wolfgang Eisenbarth (Portwell) Vorstandsvorsitzender, Christian Eder (congatec AG) erster Stellvertreter, Martin Unverdorben (Kontron) zweiter Stellvertreter, Martin Steger (iesy GmbH) Schatzmeister, Mark Swiecicki (Data Modul AG) Sekretär. Eilyn Dommel (Vogel Verlag) wurde in ihrer Funktion als Rechnungsprüferin erneut bestätigt. SGET

Die Vorstandsmitglieder bedankten sich bei dem früheren Vorstandsmitglied Carsten Rebmann von congatec für die letzten sechs Dienstjahre und seine intensive Arbeit zur Stärkung der SGET-Richtlinien für Intellectual Property (IP) für die Gruppe und Leitung neuer Standards Development Teams (SDT). Carsten Rebmann bleibt Vorsitzender des neuen SDT.04 Universal Internet of Things Connectors (UIC), der auf der embedded world 2018 vorgestellt wurde.

Darüber hinaus hat der SGET-Vorstand eine Aktualisierung der IP-Regeln entworfen, die es Technologieunternehmen erleichtern soll, ihre Innovationen zu fairen, angemessenen und nichtdiskriminierenden (FRAND) Lizenzrechten zu schützen, wenn dies für neue SGET-Spezifikationen erforderlich ist. „Wir sind zuversichtlich, mit der Anpassung zusätzliches Interesse an einer Mitgliedschaft in der SGET von größeren Innovatoren im Embedded-Markt zu bekommenn“, sagt Wolfgang Eisenbarth, der neu gewählte Vorstandsvorsitzende von SGET. Der Verein plant auch die Mitgliedschaft für Bildungsorganisationen und Start-ups.

Wer ist die Standardization Group for Embedded Technologies?

Der SGeT e.V. in München ist eine technisch-wissenschaftliche Vereinigung mit Sitz in München. Zweck des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung. In verschiedenen Arbeitsgruppen zu eingebetteten Computertechnologien werden im unter dem Dach der SGeT technische Spezifikationen oder andere Arbeitsergebnisse wie Implementierungsrichtlinien, Software-Schnittstellen oder Systemanforderungen, die dem Zweck der Energieeffizienz, des Umweltschutzes und der Entwicklung wirksamer Technologien dienen, erstellt und veröffentlicht. Zudem dient SGeT als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit und fördert die Anwendung der entwickelten Standards zum Nutzen der Allgemeinheit.