Board-Handling-Komponente MLL 3P mit drei Magazinen IPTE Germany

Board-Handling-Komponente MLL 3P mit drei Magazinen IPTE Germany

Dabei können die Leiterplatten entweder teilweise oder auch komplett bearbeitet sein. Am Anfang der Produktionslinie werden die Leiterplatten aus einem Magazin des MLL 3P genommen oder am Ende der Produktionslinie in ein Magazin des MLU 3P aufgenommen. Zentraler Bestandteil beider Komponenten ist ein Shuttle, der eine Leiterplatte entweder in ein beliebiges Fach eines der drei Magazine ablegt oder aus einem beliebigen Magazinfach entnimmt. Da die Magazine so nicht bewegt werden müssen, hat sich die dafür erforderliche Zeit drastisch reduziert. Die Komponenten bieten Platz für jeweils drei Magazine.

Die Übergabe-Position der Maschinen ist in Z- und Y-Position frei programmierbar. So lassen sich die Einheiten problemlos an die vorhandenen Produktionslinien anpassen. Eine Lichtschranke sorgt für Sicherheit beim Beladen und Entnehmen der Magazine. Der Lade- und Entladevorgang sowie die Gut/Schlecht-Separation lassen sich flexibel programmieren. Ein Farb-Touchscreen zeigt den Betriebszustand, alle Parameter und Einstellungen lassen sich hier programmieren. Ein Diagnosetool ist ebenfalls integriert. Bei entsprechend geeigneter Umgebung können die Board-Handler für bis zu zehn Magazine erweitert werden. Zudem sind die Einheiten für den Einsatz mit automatischen Transportgeräten vorbereitet. Die entsprechende Schnittstelle ist optional erhältlich. Als weitere Option ist eine Version mit Lade-/Entlade-Funktion in einem Gerät lieferbar.

electronica 2018: Halle A3, Stand 565