Bildergalerie
Quelle: Fiessler
Quelle: Fiessler
Quelle: Fiessler
Quelle: Fiessler
Quelle: Fiessler

Fiessler: Das System besteht aus Laser-basierenden Sicherheitssystemen und Sicherheits-SPS. So erreicht die SPS FPSC eine Reaktionszeit von 0,5 ms zwischen Eingangs- und Ausgangssignalen. In Kombination mit dem Abkantpressensicherheitssystem Akas 3M mit vollautomatischer Einstellung nach Werkzeugwechsel lässt sich die Presse bis kurz vor den Klemmpunkt in der produktiven Eilgangsgeschwindigkeit betreiben. Die Systeme entsprechen EN12622. Mit einem zusätzlich vor der Biegewange gelagertem Sicherheitslichtvorhang kann an der Gesenkbiegepresse im Taktbetrieb gearbeitet werden. Dabei löst das bewusste Unterbrechen und wieder Freigeben des Sicherheitslichtvorhangs die Abwärtsbewegung aus. Das Betätigen eines Fußpedals entfällt. Für kleine, kompakte Gesenkbiegepressen steht Akas LC II_V zur Verfügung. Tandempressen bestehen aus zwei separaten Gesenkbiegepressen. Für den Einzelbetrieb stehen verschiedene Sondersysteme zur Verfügung, die Kleinteile und kastenförmige Teile ohne Behinderung abkanten. Im Tandembetrieb erfolgt die Absicherung durch einen Sicherheitslichtvorhang mit Ausblendfunktion, der Tandemanlagen bis zu 24 m Länge absichert. Eine weitere maschinenspezifische Lösung sichert bei Schwenkbiegemaschinen den Klemmraum sowie die häufig vorlaufende Schere ab. Damit entfällt auch der Sicherheitsstopp beim Schließen der Maschine. Das Zuschneiden der Bleche übernehmen Tafelscheren, Stanz- , Laser- oder Wasserstrahlbearbeitungsmaschinen. Für Tafelscheren gibt es einen speziellen Sicherheitslichtvorhang, mit dem das sonst notwendige mechanische Schutzgitter entfällt. Bei Stanz-, Laser- oder Wasserstrahlbearbeitungsmaschinen kommen Zwei- oder Drei-Stahl-Sicherheitslichtgitter für Reichweiten bis zu 70 m zum Einsatz.