Die Sick AG aus Waldkirch hat im Geschäftsjahr 2006 den Umsatz auf 646 Mio. € gesteigert (+8,8 %). Das Wachstum des Auftragseingangs auf 675 Mio. € (Vorjahr: 598 Mio. €) übertraf mit einem Anstieg von 12,9 % das Umsatzwachstum. Besonders hohe Wachstumsraten erzielte man im asiatischen Raum, wo der Umsatz um 16,4 Prozent auf 71 Mio. € zulegte. Dieses Wachstum wurde maßgeblich von einer Ergebnisverbesserung im Segment Fabrikautomation getragen.
Zum 31. Dezember 2006 waren 4.392 Mitarbeiter im Sick-Konzern beschäftigt. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet man erneut Steigerungen bei Umsatz und Ergebnis sowie die Schaffung neuer Arbeitsplätze.