Cedrik Neike wird zum 1. Oktober 2020 Vorstandsmitglied für Digital Industries bei Siemens.

Cedrik Neike wird zum 1. Oktober 2020 Vorstandsmitglied für Digital Industries bei Siemens. Siemens

Siemens baut seine Führung um: Zum 1. Oktober 2020 beginnt Dr. Roland Busch (55) seine Tätigkeit als designierter CEO. Mit seinem Vorstandsteam wird er die Verantwortung für die Geschäftsaktivitäten der Siemens AG und damit für das Geschäftsjahr 2021 verantworten, wie bereits bekannt ist. Der derzeitige CEO Joe Kaeser wird seine Funktion als Vorstandsvorsitzender von Siemens zur Hauptversammlung im Februar 2021 an Busch übergeben.

Klaus Helmrich (62), Vorstandsmitglied für Digital Industries (DI), geht Ende März 2021 nach 35 Jahren im Unternehmen mit Ablauf seines Vertrages in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird zum 1. Oktober 2020 Cedrik Neike (47), derzeit Vorstandsmitglied für Smart Infrastructure (SI).

Neuaufstellung beim Siemens-Vorstandsteam abgeschlossen

Matthias Rebellius (55) – derzeit Chief Operating Officer (COO) für SI  –  wird als Vorstandsmitglied bestellt und übernimmt die Verantwortung für SI. Rebellius wurde für fünf Jahre zum Vorstandsmitglied bestellt. Als COO von SI hat er in den letzten Jahren bereits zur Integration der einzelnen Geschäftsteile von SI beigetragen.

Mit diesen Besetzungen und der angekündigten Bestellung von Judith Wiese als Leiterin HR in den Siemens-Vorstand hätten sie die Neuaufstellung der Siemens AG auch in Bezug auf das Vorstandsteam abgeschlossen, sagte Jim Hagemann Snabe, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Siemens AG.

Damit besteht der Siemens-Vorstand ab dem 1. Oktober 2020 aus Joe Kaeser (bis zu seinem Ausscheiden im Februar 2021), Roland Busch, Ralf Thomas, Judith Wiese, Cedrik Neike, Matthias Rebellius sowie Klaus Helmrich (bis zu seinem Ausscheiden im März 2021).