Der Roboterhersteller Rethink Robotics, ein Tochterunternehmen der Hahn Group, hat seine neue Unternehmenszentrale und Produktionsstätte in Bochum eröffnet.

Der Roboterhersteller Rethink Robotics, ein Tochterunternehmen der Hahn Group, hat seine neue Unternehmenszentrale und Produktionsstätte in Bochum eröffnet. Lina Nikelowski / Rethink Robotics

Siemens Technology Accelerator (STA) hat im Rahmen einer Einbringung von Technologie eine Minderheit der Anteile an Rethink Robotics erworben. Die Einbringung umfasst Know-how, Patente und Designs im Bereich innovativer Hardware-Lösungen für Leichtbau-Roboter und Cobots.

Darüber hinaus haben Rethink Robotics und Siemens Corporate Technology eine Entwicklungskooperation vereinbart, in der die Hardware-Lösungen von Siemens Corporate Technology in einer Übergangszeit so weiterentwickelt werden sollen, dass sich ihre Stärken mit der Intera-Software von Rethink Robotics optimal verbinden. Erste Studien hierzu laufen bereits. „Mit der Technologie von Siemens kommen wir dem Start einer neuen Roboterreihe sehr schnell näher und werden bereits im Frühjahr 2021 einen ersten Prototyp präsentieren“, erklärt Daniel Bunse, CEO von Rethink Robotics.

Zudem hat der Roboterhersteller seine neue Unternehmenszentrale und Produktionsstätte in Bochum eröffnet. Die neuen Räumlichkeiten von Rethink Robotics, ein Tochterunternehmen der Hahn Group, sind Teil des neuen Hahn Group Technology Centers, ein Treffpunkt für Kunden, Partner und Interessierte, um Technologien zu erleben und weiter zu entwickeln. Rethink Robotics stellt hier kollaborative Robotersysteme her. 30 Arbeitsplätze wurden so in Bochum geschaffen. Für die Zukunft sind weitere Investitionen in die Weiterentwicklung der Technologie sowie in den Ausbau des Teams geplant.