Unter der Bezeichnung DSCA bietet die Firma Dataforth Corporation über 350 verschiedene Module zur Signalaufbereitung und galvanischen Trennung, ausgelegt für die direkte Montage auf DIN-Schienen an. Die Serie DSCA u mfa ßt analoge Ein- bzw. Ausgangsmodule für Spannungen, Ströme, Pt-100 Elementen, Thermoelementen der Typen J,K,T,E,R,S,B sowie von Dehnmeßstreifen (DMS) in Halb- und Vollbrückenschaltung. Wirkungsvolle sechspolige Filter am Eingang der Module reduzieren die Störungen auf ein Minimum. Die analogen Ein- bzw. Ausgangsmodule akzeptieren je nach Typ Spannungen von +i-10 mV bis +/-40 V und stellen ausgangsseitig isolierte Spannungssignale von +/-10 V oder 0 bis +10 V bzw. isolierte Stromsignale von 0 (4) bis 20 mA zur Verfügung. Für alle Module der Serie DSCA ist eine Isolationsspannung von 1500 V spezifiziert. Sie arbeiten mit einer Genauigkeit von +/-0,05 % und erreichen eine Linearität von +/-0,01 %. Alle Meßmodule der Serie DSCA sind zum Schutz von wertvollen Steuergeräten gegen Überspannungen transformatorisch isoliert. Auf diese Weise lassen sich gleichzeitig problematische, das Meßsignal beeinträchtigende Masseschleifen, verhindern. Im Gegensatz zu den populären Modulen der SCM5B- und SCM7B-Serie ist die DSCA-Serie für Betriebsspannungen von +12 V bis + 30 V ausgelegt. Somit können sie auch in Systemen mit Nennspannung von +24 V verwendet werden. Die DIN-Schienen montierbaren Module der Serie DSCA sind für einen Betriebstemperaturbereich von -40‘C bis +80 ‚C ausgelegt und werden einem 48stündigen Burn-In bei +85 °C unterzogen.