Immer und überall Empfang – einer SIM-Karte, die sich in mehr als 480 Mobilfunknetze einwählen kann.

Immer und überall Empfang – mit einer SIM-Karte, die sich in mehr als 480 Mobilfunknetze einwählen kann. ICP Deutschland

Dabei wählen die Router automatisch das am jeweiligen Standort stärkste Netz. Das Risiko für Verbindungsabbrüche wird dadurch minimiert. Zudem können sich diese Router durch das uneingeschränkte nationale und internationale Roaming ohne Mehraufwand innerhalb eines Landes sowie über Landesgrenzen hinweg bewegen. Mit Wherever SIM als einzigem Vertragspartner für alle Netze wird für Anwender der Verwaltungsaufwand dabei deutlich reduziert. Unterstützt wird dies zusätzlich durch das Online-Portal des Herstellers, über das alle SIM-Karten verwaltet werden können. Alternativ kann die Verwaltung auch via API-Schnittstelle erfolgen.

Die Abrechnung des Datenverbrauchs erfolgt in einer 1-KB-Taktung, wobei sich der Datenverbrauch aller SIM-Karten innerhalb eines gemeinsamen Pools zusammenfassen lässt. So muss der Datenbedarf nicht vorab für jede SIM-Karte bestimmt werden. Über das Kundenportal kann dennoch bei Bedarf für jede SIM-Karte ein individuelles Verbrauchslimit gesetzt werden.

Ein weiteres Feature des SIM-Kartenherstellers ist der Fernzugriff auf die Router über statische IP-Adressen, welche über einen OpenVPN-Tunnel zum VPN-Gateway von Wherever SIM sicher erreicht werden können. Die SIM-Karten können ab einer Mindestmenge von 25 Stück erworben werden und sind monatlich kündbar. Kosten fallen ausschließlich für aktivierte SIM-Karten an. Kostenlose Testkarten mit einem freien Datenvolumen von 500 MB während der gesamten Testphase sind bei ICP Deutschland für die oben genannten UR-Routerserien erhältlich.