Die Steuerung Simatic S7-400F/FH ist zugleich fehlersicher und hoch verfügbar, um in kritischen Situationen den sicheren Zustand von Anlagen aufrecht zu erhalten oder zu erreichen. Die Steuerung ist entweder als rein fehlersichere oder als kombiniert fehlersichere und hoch verfügbare Lösung einsetzbar. Je nach Sicherheitsanforderungen gibt es sie in einfacher Ausführung oder redundant ausgestattet. Eingebunden ist die Steuerung in Totally Integrated Automation sowie Safety Integrated. Sie erreicht die Sicherheitsanforderungen SIL3 nach IEC 61508, die Eingänge schaffen bei einkanaligem Anschluss SIL2 und bei zweikanaligem SIL3. Die Steuerung basiert auf den CPUs 414H und 417H, ergänzt um eine Funktionsbaustein-Bibliothek. Diese enthält vorgefertigte Grundfunktionsbausteine sowie ein Parametrierwerkzeug für die fehlersicheren Peripherie-

Baugruppen. Damit erstellte Sicherheitsfunktionen erreichen Reaktionszeiten ab 100 ms. Siemens, Fax 0911/978- 3321 (rm