Mit dem inkrementalen Sinus-Drehgeber RIS 58 – mit Vollwelle 6 x 10 mm oder einseitig offener Hohlwelle 10 oder 12 mm – bietet der Hersteller Anwendern einen Industrie-Drehgeber für breit gefächerte Anwendungen z.B. in den Bereichen Werkzeug-, Verpackungs-, Druck-, Textil-Maschinen, Antrieben usw. Diese Drehgeber sind ausgerüstet mit einem Sinus-OptoAsic – er beinhaltet die Elektronik und gewährleistet eine höhere Zuverlässigkeit aufgrund der Reduzierung der Bauteilezahl.


Funktion und Merkmale


Der RIS 58 bietet inkrementale Sinus/Cosinus-Ausgänge zur Ermittlung von Geschwindigkeit und Position der Antriebswelle mit einer außerordentlichen Signalqualität. Der Klirrfaktor ist kleiner 1% über den gesamten Drehzahl- und Temperaturbereich. Durch Interpolation können Auflösungen mit über 4 Mio Messschritten realisiert und somit die Positioniergenauigkeit sowie der Gleichlauf von Antriebssystemen verbessert werden. Die Hohlwellenversion RIS 58-H verfügt über eine geberseitige Statorkupplung mit hoher Eigenresonanzfrequenz. Dies bringt Steifigkeit im Antriebsstrang, reduziert die Baulänge und verkürzt Anbauzeiten.



  • Präzision auch bei Schleichgangbetrieb

  • Grenzfrequenz 500 kHz, dadurch höhere Verfahrgeschwindigkeiten und höhere Produktivität

  • Daten gelten im gesamten Temperatur- und Drehzahlbereich, dadurch Sicherheit in der Anwendung

  • Selbstüberwachung

  • Fehlerkompensation,

  • Kurzschluss- und Überlastfest

  • Betriebstemperaturbereich – 20 … + 100 ° C

  • zugängliche Geberkomponenten, auch der elektrische Anschluss, sind gegenüber handelsüblichen Kühl- und Schmiermitteln resistent

  • Gerät ist unter Spannung an- und absteckbar Störaussendung/Störfestigkeit gemäß EN 50081-2 bzw. EN 50082-2 CE-Kennzeichnung