Der 128-Layer-1Tbit-NAND bietet laut Hersteller das derzeit branchenweit höchste vertikale Stacking mit mehr als 360 Milliarden NAND-Zellen, von denen jede 3 Bit speichert (TLC, Triple Level Cell). Um dies zu erreichen kamen Technologien wie das ultra-homogene, vertikale Ätzen sowie schnelles Low-Power-Schaltungsdesign zum Einsatz. TLC-Speicher machen derzeit mehr als 85 Prozent des NAND-Flash-Markets aus. Mit seiner 4D-Plattform und Prozessoptimierung konnte SK Hynix die Gesamtzahl der Fertigungsprozesse um 5 Prozent reduzieren und gleichzeitig 32 weitere Schichten der Vorgänger-Technologie mit 96 Lagen hinzufügen. Damit lassen sich die Investitionskosten für den Übergang von 96-Layer-NAND hin zu 128-Layer-NAND gegenüber vorherigen Technologiemigrationen um 60 Prozent senken.

SK Hynix hat mit der Massenproduktion von 128-Layer-1TBit-4D-NAND-Speicher begonnen. Die Auslieferung startet in der zweiten Jahreshälfte 2019.

SK Hynix hat mit der Massenproduktion von 128-Layer-1TBit-4D-NAND-Speicher begonnen. Die Auslieferung startet in der zweiten Jahreshälfte 2019. SK Hynix

Mit seiner vierstufigen Architektur erreicht der Speicher eine Datenübertragungsrate von 1400 Mbit/s bie 1,2 V und ermöglicht damit leistungsstarke Lösungen für Mobilgeräte und Enterprise SSD mit geringem Stromverbrauch. Zusätzlich will das Unternehmen in der der ersten Jahreshälfte 2020 mit der Serienproduktion einer 2-TByte-Client-SSD mit einer eigenen Steuerung und Software zu beginnen. Auch 16-TByte- und 32-TByte-Non-Volatile-Memory-Express-SSDs für Cloud-Rechenzentren will SK Hynix in 2020 veröffentlichen.