Slot-SPS

Die Slot-SPS kann 480 kB Anwenderprogramm und zusätzlich 256 kB Anwenderdaten (batteriegepuffert) aufnehmen. Weitere Anwenderdaten finden auf der 2 MB Smartcard Platz. Für die Verbindung zum Prozess ist der CS31-Bus on Board. Mit ihm lassen sich bis zu 31 E/A-Module bei maximal 500 m Ausdehnung anschließen. Profibus bzw. DeviceNet können optional konfiguriert werden. Zusätzlich lässt sich über den eingebauten ARCNET-Kommunikationsprozessor eine schnelle Vernetzung mit weiteren dezentralen Verarbeitern realisieren. Die Programmierung der Verarbeiter erfolgt dabei über eingebautes Routing in der Slot-SPS nach IEC 61131-3. Hier stehen dem Benutzer alle fünf Programmiersprachen (FDB, LD, IL, SFC, ST) zur Verfügung. Die Slot-SPS bietet mit ihren Eigenschaften innerhalb der AC31-Produktfamilie ein Bindeglied zwischen Prozess- und PC-Welt. Sie ist als Full-Size PCI-Karte ausgeführt. Durch eine eigene 24-V-Versorgungsspannung arbeitet sie auch unabhängig vom PC.

ABB
Tel. (01) 601 09-9100
ernst.schettina@at.abb.com
www.abb.com