Das Smarc 2.0-Modul SM2S-IMX8M integriert den 64-Bit-Prozessor i.MX8M ARM Cortex-A53 von NXP.

Das Smarc 2.0-Modul SM2S-IMX8M integriert den 64-Bit-Prozessor i.MX8M ARM Cortex-A53 von NXP. MSC Technology

Das i.MX8M SoC integriert einen Dual- beziehungsweise Quad-core ARM Cortex-A53 mit bis zu 1,5 GHz, einen Real-Time-Prozessor ARM Cortex-M4, den Vivante GC7000Lite 3D Grafikprozessor sowie Peripherie. Ausgelegt ist das Board für den vollen industriellen Temperaturbereich von -40 bis +85 °C. Mit seinen Abmessungen 82 × 50 mm2 bietet das Modul bis zu 4 GB LPDDR4 SDRAM und bis zu 64 GB eMMC Flash Memory zur Programm- und Datenspeicherung. Die Auswahl an Schnittstellen umfasst Gigabit Ethernet, PCI Express, USB 3.0 und USB 2.0, UART, SPI und I²S Audio. Optional sind CAN sowie ein On-Board-Wireless-Modul verfügbar. Zwei MIPI-CSI-2-Schnittstellen können als Kameraeingang verwendet werden. Zur Evaluierung und Inbetriebnahme des Moduls sind die Entwicklungsplattform MSC SM2-MB-EP1 im Mini-ITX-Format und ein Starter Kit lieferbar. Zudem stehen Board-Support-Packages für Linux und auf Anfrage für Android zur Verfügung.