Das MBa6ULxL bietet dank zahlreicher Schnittstellen eine sehr gute Grundlage für einfache Steuerungs- und HMI-Aufgaben.

Das MBa6ULxL bietet dank zahlreicher Schnittstellen eine sehr gute Grundlage für einfache Steuerungs- und HMI-Aufgaben. TQ-Group

Das MBa6ULxL bietet dank zahlreicher Schnittstellen eine sehr gute Grundlage für einfache Steuerungs- und HMI-Aufgaben. Der Single-Board-Computer (SBC) basiert auf einem LGA-Modul, in dem alle i.MX6UL- sowie i.MX6ULL-CPU-Derivate passend zu jeweiligen Anforderung verwendet werden können. Zusätzlich gibt es eine Gehäuselösung. Der SBC ist eine geeignete Plattform für Gateways und Datalogger in Kombination mit verschiedenen Funklösungen wie etwa Wi-FI, LoraWAN und UMTS.

Die i.MX8-CPU-Serie bietet mit Ihren drei CPU-Familien eine geeignete Grundlage für insgesamt vier Moduldesigns. TQ entwickelt hierzu Embedded-Module mit i.MX8X, i.MX8M und i.MX8. Dabei stehen mit den Core-Architekturen von Cortex-A35 bis hin zum Cortex-A72 viele Ausbaustufen für Projekte zur Verfügung. Basierend auf dem i.MX8X zeigt TQ zwei Module mit unterschiedlichen Formfaktoren (Smarc sowie TQ-Standard mit 100 % Verfügbarkeit aller Signalpins).

Beim TQMa57xx mit der AM57xx-Prozessorfamilie auf Basis eines Cortex-A15 von Texas Instruments, bietet TQ zukünftig eine TSN- und OPC–UA-Lösung. Somit kann das Modul für Echtzeitanwendungen bei komplexen Steuerungen zum Einsatz kommen, bei denen die beiden neuen Standards von wachsender Bedeutung sind.

Im Bereich der QorIQ-Layersape-Produktfamilie zeigt das Unternehmen ebenfalls neue Module und Plattformen. Diese Lösungen kommen neben allgemeinen Steuerungsaufgaben besonders bei Projekten zum Einsatz, bei denen hohen Datenübertragungsraten im Bereich Networking gefordert sind.

TQ stellt Module mit bis zu acht 64-Bit-Kernen, 10-Gbit-Ethernet-Schnittstellen und eine 4K-Grafikanbindung in Verbindung mit TSN vor. Darauf basierend können innovative Router, Gateways und Steuerungen im Zeitalter der Digitalisierung realisiert werden. Ergänzend dazu gibt es bereits die ersten Plattformen und Systemlösungen zu sehen.

Ein weiteres TQ-Highlight ist ein Smarc-Mainboard der neuesten Generation, welches die Welten von x86 und ARM vereint. So lassen sich auf einem Carrierboard sowohl Intel- und ARM-Module ohne Änderungen einsetzen.

TQ hat sein Intel Atom E3900 Serie basierendes Portfolio von neuesten Standard- Modulen komplettiert. Vom COM Express Compact (TQMxE39C1/C2), COM Express Mini (TQMxE39M) bis zum neuen Smarc 2.0 (TQMxE39S) werden alle wesentlichen Formfaktoren unterstützt. Dabei gibt es Varianten mit gelötetem Speicher und SO-DIMMs (TQMxE39C1). Die Produktfamilie der E3900-SoC-Serie stellt die neueste Intel-Atom-Generation dar, die bis zu drei unabhängige Bildschirme mit einer Auflösung von jeweils bis zu 4K/UHD unterstützt. Das Embedded-Displayport-Signal für interne Displays unterstützt Bildschirmauflösungen bis zu 3840 × 2160 Bildpunkten bei einer Bildwiederholrate von 60 Hz. Für externe Monitore stehen zusätzlich Displayport (4096 × 2160@60Hz) oder HDMI (3840 × 2160@30Hz) zur Verfügung. LVDS-Bildschirme werden in der Regel mittels zwischengeschalteter eDP-zu-LVDS-Bridge bis zur FullHD-Auflösung (1920 × 1080@60Hz) unterstützt.