Zum Einsatz kommt der Transceiver vor allem in intelligenten Gebäuden und in Automatisierungs- und Steuerungsnetzen. Das SoC ist in der Lage, auch über den weit verbreiteten Free-Topology-Kanal (FT) zu kommunizieren. Der Open-Systems-Ansatz ermöglicht es BAC-Net-Workstations und LOON-Netzmanager- und Intergrator-Tools sowie Controller nativ im Feld zu konfigurieren, bereitzustellen und zu überwachen.

Das FT-6050-Smart-Transceiver-SoC unterstützt nun auch industrielle Protokolle wie LON und BAC-Net.

Das FT-6050-Smart-Transceiver-SoC unterstützt nun auch industrielle Protokolle wie LON und BAC-Net. Adesto

Der FT 6050 ist Teil der Embedded-IoT-Plattform von Adesto, einer umfassenden und offenen Netzwerkplattform für das industrielle Internet der Dinge (IIoT). Unterstützt wird das SoC in LON- und BAC-Net-Konfigurationen auch vom Smartserver-IoT, einem offenen und erweiterbaren industriellen Edge-Server. Dieser unterstützt mehrere Protokolle und Anwendungen und ermöglicht die Konvergenz verschiedener Systeme in eine einzige Edge-Netzwerk- und Rechenplattform.

Zu den aktuellen Verbesserungen des FT 6050 gehören die native Unterstützung alles BAC-Net-Funktionen sowie eine optimierte Speicherarchitektur, um größere und zuverlässigere Anwendungen zu ermöglichen und die Erstellung umfangreicher Systeme zu ermöglichen. Neben dem Smartserver-IoT wird der Transceiver auch von IzoT-Net-Server, einer offenen Plattform-Software zur Erstellung und Verwaltung eines Gerätenetzwerks und vom IzoT-Commissioning-Tool unterstützt, welche eine einfach zu bedienende, grafische Frontend-Benutzeroberfläche (GUI) zum Erstellen eines Netzwerks mittels Drag- und Drop-Funktionen bietet.