Vakuum-Erzeuger ECBPi für Anwendungen in der mobilen und kollaborativen Robotik

Vakuum-Erzeuger ECBPi für Anwendungen in der mobilen und kollaborativen Robotik J. Schmalz

Mit flexiblem Schaum als Greiffläche kann er unter anderem Kartonagen oder Boxen von bis zu acht Kilogramm sicher halten. Durch eine große Kontaktoberfläche und geringe Stoßkräfte erfüllt er die Vorgabe ISO TS 15066. Ausgestattet mit aktueller Kommunikationstechnik lässt sich der Greifer zudem leicht in Automatisierungsumgebungen integrieren. Ebenfalls zu sehen, ist der Flächengreifer FXP/FMP. Er eignet sich vor allem für das automatisierte Palettieren und Depalettieren sowie Sortieren und Kommissionieren unterschiedlicher Güter und Werkstücke. Voraussetzung für das sichere Greifen und Halten ist ein entsprechendes Vakuum. Mit dem elektrischen Vakuum-Erzeuger ECBPi zeigt das Unternehmen eine druckluftunabhängiges Produkt, das sowohl in der mobilen Robotik als auch im vollautomatisierten Kleinteilehandling sowie bei stationären Handhabungsaufgaben zum Einsatz kommt.

Motek 2018: Halle 3, Stand 3101