Nur ein Zehntel so viel wie bisherige RFID-Module kostet der Smartlabel-Chip SL 13A für die automatische RFID-Datenerfassungsanwendungen. Der Chip macht die automatische Nachverfolgung, Kontrolle, Zeitstempelung und Speicherung unterschiedlicher Informationen über Güter aller Art in Lieferketten erstmals praktikabel. Der Etikettenchip ist für batteriebetriebene Einzellen-Smartlabels mit Sensorfunktion ausgelegt, hat eine analoge Schnittstelle für einen externen Speicher sowie ein SPI für eine Ausleseelektronik. Die Serienproduktion ist für das 3. Quartal 2008 geplant und der 100.00-er-Kalkulationspreis liegt unter einem Euro.

Macht RFID-Nachverfolgung und -Etikettierung erschwinglich.