Die beiden 4G/LTE-Diversity-Antennen Integra und Pendant Inversa.

Die beiden 4G/LTE-Diversity-Antennen Integra und Pendant Inversa. SE Spezial-Electronic

Die Antenne Integra misst 23,0 × 8,0 × 3,3 mm3 und deckt die in Europa und Asien verwendeten LTE-Frequenzbandbereiche 791 bis 960 MHz, 1710 bis 2170 MHz, 2300 bis 2400 MHz und 2500 bis 2600 MHz ab. Mit Abmessungen von 28,0 × 8,0 × 3,3 mm3 nur geringfügig größer ist die für die US-Frequenzbänder 698 bis 798 MHz, 824 bis 960 MHz, 1710 bis 2170 MHz, 2300 bis 2400 MHz und 2500 bis 2690 MHz optimierte Pendant Inversa.

Für die wahlweise rechts- oder linksseitige Montage stehen mit den Integra-Typen SR4L049-L/SR4L049-R und Inversa-Modellen SR4L034-L/SR4L034-R zwei vom Aufbau her gespiegelte Versionen zur Verfügung, die zur Optimierung der Empfangsqualität idealerweise paarweise eingesetzt werden. Um eine gute Isolation und Kreuzkorrelation bei gleichzeitig hoher Leistungsfähigkeit zu erzielen, nutzen beide Antennen Beam Steering. Zudem lassen sie sich mit einer aktiven Abstimmschaltung kombinieren.