Das Siemens-Unternehmen Mentor und ARM wollen Entwicklern von integrierten Schaltkreisen (IC) die funktionale Verifikation ihrer ARM-basierten Designs erleichtern. Durch ihre Zusammenarbeit kann das ARM-Design-Reviews-Programm das Fachwissen der Experten für Verifikation von Mentor nutzen, um Anwender bei der Optimierung ihrer ARM-basierten System-on-Chip-Designs (SoC) zu unterstützen.

Das Logo von Mentor, ein Siemens-Unternehmen

Mentor und ARM kooperieren, um Entwicklern bei der Verifikation ARM-basierter SoC-Designs zu helfen. Mentor

Ein neuer Service namens RTL Verification Design Review von ARM hilft IC-Design-Teams in Zusammenarbeit mit Mentor dabei, ein Gleichgewicht zwischen Qualität, erweiterter Funktionalität und Kosten für ihre ARM-IP auf RTL-Ebene zu finden. Die Reviews sollen es Anwendern erleichtern, Designelemente wie Signalkonnektivität, Systemkohärenz, korrekte Implementierung und Systemleistung zu verbessern.

Die Verifikation eines neuen IC kann mehr als die Hälfte der gesamten Entwicklungszeit eines typischen SoC-Designs beanspruchen. Das effiziente Management von IC Verifikation gewinne zunehmend an Bedeutung, da komplexere Designs erforderlich seien, um die Anforderungen von Endanwendungen in den Märkten Automotive, Industrieausrüstungen, Medizin und IoT (Internet of Things) zu erfüllen, teilte Mentor mit. Die Zusammenarbeit zwischen ARM und Mentor soll gemeinsamen Anwendern dabei helfen, diese Herausforderungen zu meistern, indem sie dazu beiträgt, die Verifikationszyklen zu optimieren und zu verkürzen.