Aus dem Hause IDT kommt ein Chip, der die bisher separaten Bausteine VPP1606, VPA2000 und VPA1100 vereint. Die Lösung kombiniert Power-Management für Display-Port-basierte Notebooks mit einem Panelport-Timing-Controller (TCON) und einem LED-Treiber für die Hintergrundbeleuchtung. Die Systemlösung soll den Leistungsverbrauch senken und die Batterie­laufzeit verlängern. Diese vollständige Power-Management-Lösung für Notebooks mit LCD soll Redundanzen vermeiden und die Systemzuverlässigkeit steigern. Ein traditioneller analoger LED-Treiber ist im digitalen Bereich implementiert. Das eliminiert einen leistungshungrigen analogen Hochspannungsfertigungsprozess und erlaubt beispielsweise digitale Helligkeitssteuerung über das Display-Port-Interface. Die Integration der Power-Smart-Technik verbessert die Bildqualität.