Benutzeroberflächen von Programmier- und Konfigurationssystemen haben eine Vielzahl an Bedienelementen zur Eingabe und Anzeige von Daten in unterschiedlichen Formaten. Informationen können damit besser präsentiert werden und dem Anwender wird die intelligente Auswertung und Weiterverarbeitung erleichtert. Auch für spezielle Aufgaben, wie für die Anzeige von Service- und Diagnosedaten, Fernwartung oder spezielle IEC 61131-3 Programmierung über Internet bietet der Hersteller Lösungen an.


Bei der Beobachtung laufender Prozesse ist nicht unbedingt der Einsatz eines entsprechenden Programmier-systems notwendig. Vielmehr ist hier ein Viewer sämtlicher Prozeßdaten von Nutzen. Über ein Active-X Framework lassen sich bei OpenPCS die notwendigen Daten und Parameter, einschließlich Versionsnummer, Generier- und Ladedatum, innerhalb eines Internet Explorers visualisieren. Hierbei ist es unerheblich, ob diese lokalen Daten einer Anlage direkt oder via Internet angezeigt werden.


Investitionen in Visualisierungstools oder deren Lizenzen entfallen. Darüber hinaus bieten die Quellen der Active-X Komponenten Freiheiten für eigene Entwicklungen oder für die Integration eines eigenen XML oder VisualBasic Scriptes. Die als Active-X Komponenten zur Verfügung stehenden IEC 61131-3 Editoren lassen sich über eine Schnittstellen-Architektur auch in bestehende Bedien- und Programmieroberflächen integrieren. Damit stehen einzelne textuelle oder auch grafische IEC-Sprachen als Komponenten zur Verfügung.


Halle 4, Stand 4-100