Die Software-Lösung zenOn 5.50 ist in 5 verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Spanisch) verfügbar. Im Mittelpunkt der Version stehen Module wie z.B. PFS (Production + Facility Scheduler). Der PFS ist ein Tool und dient dazu, um zeitliche Abläufe direkt von der Lösung aus steuern zu können. Es werden zwei Ausführungsmodi unterstützt: Absolutzeiten und Relativzeiten. Die relativ auszuführenden Zeiten werden von Anlagenmodellen beeinflusst wie Schichtbeginn, Pausenzeiten und frei zu definierende Events. Alle Zeiten sind auf ein Kalendermodell aufgeschaltet mit einer Vorschaumöglichkeit, die es erlaubt zukünftige Abläufe und automatische Schalthandlungen zu kontrollieren



  • Die zeitliche Planung, Koordination und Ausführung von Produktionsstätten und Gebäuden wird wesentlich vereinfacht

  • Der Vorschaumechanismus verringert die Fehlerwahrscheinlichkeit, da alle Schaltpunkte kontrolliert werden können

  • Komfortable Kalenderansichten erhöhen die Bediensicherheit

Die Firma legt ein Softwarepaket mit einem interessanten Leistungsspektrum vor. Es wird z.B. die Netzwerktechnologie der Lösung, seine Redundanz sowie Mehrprojekt- oder Mehrserver-Technologie (die in Summe die Kreisredundanz ausmachen) genutzt. Das Ergebnis lässt sich sehen:



  • Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit

  • Verringerung der Hardware- und Lizenzkosten durch Ausnutzung der vorhandenen Infrastruktur

  • Minimierung des Wartungsaufwandes an Hardware und Software