Sie eignen sich besonders für den Dauereinsatz in Produktion, Prüffeldern und Entwicklungslaboren. Die Lasten umfassen 16 Baugrößen, die den Leistungsumfang von 150 W bis 200 kW abdecken und Ströme bis 1.500 A bei Spannungen bis 600 V aufnehmen können. Die Geräte bieten alle Betriebsarten, die in der Praxis täglich gebraucht werden: Im Konstantstrom-Modus nehmen sie je nach Ausführung Ströme bis 500 A auf, die mit einer Genauigkeit von 0,05 % bzw. 0,1 % eingehalten werden. In der Betriebsart Konstantwiderstand lassen sich mit einer Genauigkeit von 16 Bit Widerstände zwischen 0,03, 0,3, 5 und 10 kOhm einstellen. Konstantspannungen können je nach Baugröße bis 600 V eingestellt werden. Darüber hinaus sind auch Batterietests mit Inputspannungen zwischen 0,5 und 120 V möglich. Die maximale Messkapazität reicht dabei bis 999 Ah bei einer Auflösung von 0,1 A und der Messzeitraum kann zwischen 1 s und 32 h betragen. In der Kurzschlussfunktion nehmen die Geräte je nach Ausführung bei Innenwiderständen zwischen 7 und 55 mOhm Ströme zwischen 3,3 und 1.650 A auf.