Mit dem linear geregelten Labornetzgerät SPD-3606 von GW Instek (Vertreib: Datatec) erhält man drei unabhängig von einander einstellbare, isolierte Ausgangsspannungen. Die ersten beiden Ausgänge (Kanal 1 und 2) lassen sich in die Bereiche 0 bis 30 V und 0 bis 60 V schalten, mit einem Ausgangsstrom von 0 bis 3 A oder 0 bis 6 A.

Spannung und Strom können bei diesen Ausgängen stufenlos eingestellt werden und wahlweise im Modus Konstantspannung und Konstantstrom betrieben werden. Zusätzlich ist ein weiterer Ausgang mit 0,1 bis 5 V/max. 3 A Ausgangsstrom (Kanal 3) vorhanden. Die Ausgänge haben eine geringe Restwelligkeit von kleiner 5 mV (Kanal 1 und 2). Reaktionszeiten von kleiner 100 µs bei Lastwechseln (50% Laständerung) gehören zu den weiteren Eigenschaften, hierbei wird eine Regelungenauigkeit von kleiner 0,01% + 3 mV erreicht.

571ei0809