Der Spectrum Rider FPH Handhelds von Rohde & Schwarz bietet eine flexible Lösung für präzise Messungen im Feld und im Labor. Die Spektrumanalysatoren besitzen kapazitive Touchscreens und verfügen über Konzept zur Frequenzerweiterung über Keycodes. Da Upgrades keine Ausfallzeiten verursachen und keine Neukalibrierung erforderlich machen, können Kunden ihr Grundgerät jederzeit problemlos erweitern, etwa von 26,5 GHz auf 31 GHz.

Spectrum Rider

Der Mikrowellen-Spektrumanalysator Spectrum Rider FPH von Rohde & Schwarz bietet eine flexible Lösung für präzise Messungen im Feld und im Labor zu einem erschwinglichen Preis. Rohde & Schwarz

Durch die neuen Modelle mit höheren Frequenzen erweitert sich das Einsatzgebiet der Analysatoren um zusätzliche Messaufgaben. In Verbindung mit einer Reihe nützlicher Optionen ist der Spectrum Rider FPH beispielsweise ein praktisches Werkzeug, um die Signalübertragung über 5G-, Broadcast-, Radar- und Satellitenverbindungen zu verifizieren. So unterstützt das Instrument Anwender im Feld und im Labor bei tagtäglichen Messaufgaben zum Beispiel im Bereich A&D oder Broadcasting, beim Testen von Mobilfunknetzen, bei Aufgaben von Regulierungsbehörden, aber auch im Bildungsbereich. Mit einem Gewicht von nur 2,5 kg ist das Gerät für den mobilen Einsatz geeignet. Die Batterie hat eine Laufzeit von über sechs Stunden, so dass ist ein ganzer Arbeitstag ohne Aufladen möglich. Der Analysator kann über USB oder LAN ferngesteuert werden. Mit Mobileview-App für iOS oder Android lässt sich das Gerät sogar von einem mobilen Endgerät bequem fernbedienen.