Manche Anwendungen erfordern den Kabelanschluss mit Buchse auf Buchse oder Stift auf Stift. Gender-Changer (Bild 2) ermöglichen den Anschluss von Kabeln mit gleichartigen Steckern. Der neue M12-Gender-Changer ist in Ausführungen für Industrial Ethernet, Profinet, Devicenet/CAN-Bus und Profibus verfügbar. Er ist B-, D- und A-kodiert verfügbar (fünf- und achtpolig).

Dank der 360°-Schirmung und dem voll geschirmten Gehäuse sowie der gedrehten Crimpkontakte ist eine störsichere Datenübertragung und gute EMV gewährleistet. Durch die freie Kombination von Stift und Buchse sowie Kodierung auf jeder Anschlussseite ist eine hohe Flexibilität erreichbar. Es sind acht verschiedene Kodierpositionen möglich. Für den Einsatz in rauen, anspruchsvollen Bahnapplikationen ist durch die Verwendung von Kunststoffen mit HL3 nach EN 45545-2 höchster Brandschutz gegeben.

Der neue Gender-Changer adressiert mit zwei Befestigungsoptionen vielfältige Anwendungen. So kann er über eine Sechskant-M16-Mutter in Wanddurchführungen befestigt werden. Mithilfe von Flansch und zwei Befestigungsbohrungen ist auch eine Wandbefestigung realisierbar.

Ein 90°-Adapter ist in Ausführungen für Industrial Ethernet, Profinet, Devicenet/CAN-Bus und Profibus verfügbar (Bild 3). Aufgrund der sehr kompakten Abmessungen eignet er sich sehr gut für beengte Einbausituationen mit sehr geringer Einbautiefe.

Dank der 360°-Schirmung und dem voll geschirmten Gehäuse sowie der gedrehten Crimpkontakte wird auch hier eine störsichere Datenübertragung und gute EMV gewährleistet. Durch die freie Kombination von Stift und Buchse sowie Kodierung auf jeder Anschlussseite ist die Flexibilität hoch. Es sind acht verschiedene Kodierpositionen möglich. Der M12-90°-Adapter ist B-, D- und A-kodiert (fünf- und achtpolig) verfügbar.

Highspeed-Datenübertragung

M12-Steckverbinder-Versionen mit X-Kodierung sind insbesondere für schnelle Datennetzwerke in der Industrie-Automatisierung ausgelegt. Die M12- X-Code-Stecker (Bild 4) sind nicht nur besonders kompakt in ihrer Bauweise, sie erfüllen auch die hohe Übertragungsleistung gemäß den TIA-568- und ISO/IEC-11801-Cat6A-Spezifikationen mit bis zu 500 MHz für 10-GBit/s-Ethernet.

Dank der X-kodierten Stecker mit Steckgesicht gemäß IEC 61076-2-109 können im bewährten M12-Gehäuse durchgängige Systeme für die 10-GBit/s-Übertragung aufgebaut werden. Im Vergleich zu herkömmlichen, D-kodierten M12-Steckverbindern (10/100 MBit/s) ist die Übertragungsgeschwindigkeit damit etwa um den Faktor 100 höher. Dafür verfügen die neuen M12-X-Code-Steckverbinder über ein speziell geschirmtes Design für ein reduziertes Übersprechen und zum Schutz vor unerwünschten Signaleinkopplungen. Alle Komponenten (Buchsen und Stiftstecker) erfüllen die Übertragungskategorie Cat6A und entsprechen den Anforderungen der Schutzart IP67.

Seite 2 von 212