Messen, was das Zeug hält – auch wenn es mal rau her geht. ­ Die Sensorneuheiten der Messe liefern auch dann präzise Werte.

 

hotspot-hallenplan-sensoren

Mesago

Der schnelle Überblick auf der Messe:

1: PQ Plus – MID-konformer Energiezähler  – Halle 7A, Stand 111

2: Leine&Linde – Ethercat-Drehgeber mit kurzen Zykluszeiten – Halle 4A, Stand 531

3: IPF Electronic – Software ermittelt Objektive passend zur Applikation – Halle 7A, Stand 540

4: Jumo – Druck- und Temperatursensoren für IO-Link – Halle 4A, Stand 435

5: Keyence – Bis zu drei Laserscanner kaskadierbar – Halle 7A, Stand 620

6: Micro-Epsilon – Kapazitive Sensoren messen Wasserpegel – Halle 7A, Stand 130

7: Panasonic Electric Works – Optoelektronischer Sensor im Miniformat – Halle 4A, Stand 341

 

 

Der detaillierte Blick auf die Produkte:

1: PQ Plus – MID-konformer Energiezähler

501_cmd68-102

PQ Plus

Halle 7A, Stand 111

PQ Plus: Als moderner Energiezähler für die DIN-Hutschiene ermittelt CMD68 MID die Wirk- und Blindarbeit sowie elektrische Messwerte. Das Gerät misst dreiphasig Strom und Spannung im Vier-Quadrantenbetrieb und damit die Arbeit in Klasse B.

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Artikel.

2: Leine&Linde – Ethercat-Drehgeber mit kurzen Zykluszeiten

551_leinelinde_600_900_ethercat

Leine&Linde

Halle 4A, Stand 531

Leine&Linde: Ausgestattet mit einer Ethercat-Schnittstelle liefern Absolutdrehgeber der Baureihen Industrial 600 oder Premium 900 Positionswerte in 31,25 µs. Die robuste Konstruktion der Geräte übersteht lange Betriebsphasen trotz Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit, Erschütterungen und Schwingungen schadlos.

3: IPF Electronic – Software ermittelt Objektive passend zur Applikation

557_ipf_electronic_opticheck_toolbox_03

IPF Electronic

Halle 7A, Stand 540

Das kostenlose Programm Opti-Check Toolbox unterstützt Anwender beim Auswählen der geeigneten Kombination von Kamerasensoren und Objektiv. Anhand von Parametern – wie dem Abstand des Sensors zum Prüfobjekt, der Größe des benötigen Sichtfeldes in x- und y-Richtung und der notwendigen Auflösung in Pixel pro Millimeter – schlägt das Programm Objektive mit der passenden Brennweite vor.

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Artikel.

4: Jumo – Druck- und Temperatursensoren für IO-Link

551ee1116_jumo_p-t-sensor

Jumo

Halle 4A, Stand 435

Jumo: Das Unternehmen bietet die Drucksensoren Dtrans p35 und die Temperatursensoren Dtrans T1000 jetzt auch mit IO-Link-Schnittstellen an. Die Sensoren können so Industrie-4.0-Anforderungen erfüllen, also vertikal bis in die Managementebene vernetzt werden. Der Drucksensor deckt einen Messbereich von -1 bis 600 bar ab, der Temperatursensor von -50 °C bis 150 °C.

5: Keyence – Bis zu drei Laserscanner kaskadierbar

622A08_KD_DE_F129_cat_CC2015.indd

Keyence

Halle 7A, Stand 620

Keyence: Der Sicherheits-Laserscanner SZ-V hat eine Reichweite von bis zu 8,4 m. Die neuartige Optik des Systems reduziert Fehlschaltungen durch Staub und Schmutz. Netzwerk-Kompatibilität und eine abnehmbare Displayeinheit sind weitere Merkmale, die den Scanner zu einem einfach bedienbaren und sicheren System zum Absichern von Gefahrenquellen machen.

6: Micro-Epsilon – Kapazitive Sensoren messen Wasserpegel

554_pr370_kapazitive-sensoren-treffen-den-kern

Micro-Epsilon

Halle 7A, Stand 130

Micro-Epsilon: Basierend auf dem altbekannten Prinzip der Schlauchwaage dient das kapazitive Hydrostatic-Leveling-System CHLS4 zur Kontrolle von ­Höhenveränderungen von unterirdischen Rohrsystemen. Es kommt u.a. bei Teilchenbeschleunigern zum Einsatz. Dabei detektiert das System Höhenänderungen im Submikrometerbereich durch Veränderungen eines korrelierenden Wasserpegels.

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Artikel.

7: Panasonic Electric Works – Optoelektronischer Sensor im Miniformat

559iee1116_panasonic_16-3-30_ex-z

Panasonic Electric Works

Halle 4A, Stand 341

Panasonic Electric Works: Mit dem EX-Z kommt nach Herstellerangaben der weltweit kleinste optoelektronische Sensor auf den Markt. Durch moderne Halbleiter-Anordnungstechnologie hat der 3 mm breite Sensor eine Reichweite von bis zu 500 mm. Aufgrund der kleinen Bauweise lässt er sich auch dort montieren, wo früher nur Lichtleiter verwendet werden konnten.