Analyse der SPS Connect 2020

Auch wenn die Zahlen nicht die einer physischen Messe erreichen, zeigt sich der Veranstalter zufrieden. 2021 soll die SPS aber wieder in Nürnberg stattfinden. Mesago

Vom 23 bis 25.11 2021 soll die SPS wieder vor Ort in Nürnberg stattfinden. Zusätzlich plant der Veranstaler mesago zur SPS 2021 ein ergänzendes digitales Angebot. „Die Rückmeldungen zur SPS 2021 im November sind sehr positiv. Zurzeitstehen wir trotz der anhaltenden Pandemie zum gleichen Zeitpunkt über der Flächen- und Ausstellerzahl vom Vorjahr. Das bestätigt die große Bedeutung der Fachmesse für die Automatisierungsindustrie und dass selbst ein Jahr wie 2020 dies nicht maßgeblich ändert“, berichtet Sylke Schulz-Metzner, Vice President SPS bei Mesago. Wie der Veranstalter erklärt, soll vor Ort ein vielseitiges Maßnahmenpaket zum Gesundheitsschutzaller Teilnehmer gelten, wie es auch schon für eine physische Messe 2020 geplant war. „Wir fahren auf Sicht“, so Schulz-Metzner. „In regelmäßigen Abständen werden wir die Situation sowie den fortschreitenden Impferfolg im Laufe des Jahres bewerten und gegebenenfalls Anpassungen daraus ableiten.“

Bildergalerie:„SPS 2019: Die Automatisierungsmesse in Bildern”
Ab dem 26.11.2019, pünktlich um 9.00 Uhr, strömten die <a href="https://www.all-electronics.de/sps-2019-weniger-besucher-bei-der-jubilaeumsausgabe/"target="_blank">ersten der insgesamt über 63000 Besucher</a>
 in die Messehallen der SPS.
Die 30 zur Jubiläumsausgabe begegnete Besuchern an allen Ecken und Enden der SPS.
Dabei richtete der Veranstalter einen Blick auf die Historie der SPS zusammen mit der Entwcklung der Automatisierung. Hier geht es zum <a href="https://www.all-electronics.de/60-jahre-iee/1956-bis-1965/"target="_blank">Special 'Automatisierungstechnik im Zeitraffer' im Rahmen des 60-jährigen Jubiläums der IEE</a>.
Auf der SPS 2019 gab es wieder das gesamte Spektrum der Automatisierung zu sehen.
Von wegen Miniaturisierung, Teil I: ein Not-Aus im Maxi-Format bei Wieland.
Am Gemeinschaftsstand der Hopf Vertriebsgesellschaft und AutomationTechnology-IVA gab es ein Radar-Kamerasystem, das an Wheatley aus dem Spiel Portal 2 erinnert. Oder ist es eher eine Figur aus Star Wars?
Vega zeigte unter anderem seine vor der SPS angekündigten <a href="https://www.all-electronics.de/vega-zeigt-drucksensoren-und-schalter-fuer-die-lebensmittelbranche/"target="_blank">Drucksensoren und Schalter für die Lebensmittelbranche</a>.
Auch das gab es auf der SPS: In diesem Telemax-Fernlenkmanipulator steckt ein Multiturn-Sensor von Novotechnik Messwertaufnehmer.
Icotek zeigte seine <a href="https://www.all-electronics.de/teilbare-kabelverschraubung-bietet-emv-schutz-fuer-geschirmte-kabel/"target="_blank">teilbare EMV-Kabelverschraubungen</a>.
Stöber hatte extra für die SPS das Maskottchen seiner amerikanischen Tochter eingeflogen.
Von wegen Miniaturisierung, Teil II: ein IPC mit ‘riesiger‘ Rechenpower bei Ads-tec
R3 Communications präsentierte seine <a href="https://www.all-electronics.de/sicherer-funk-ueber-smart-devices-per-echoring-und-uframe/"target="_blank">SOM und Ethernetbridges für Echoring</a> .
Auch wenn Roboter nicht zur offiziellen Messe-Nomenklatur gehören, waren sie an einigen Ständen zu sehen – hier als Band.
B&R demonstrierte die Machine Centric Robotics, mit der <a href="https://www.all-electronics.de/br-robotics-discrete-automation-mit-abb-robotik-sparte-zusammengelegt/"target="_blank">Roboter integraler Bestandteil des Automatisierungssystems</a> werden.
<a href="https://www.all-electronics.de/datenbrille-erweitert-die-realitaet/"target="_blank">Noch vor wenigen Jahren ein fester Bestandteil von Messeauftritten</a>, war auf der SPS das Thema Augmented Reality per Hololens ein kaum vertretener Gast.
Keine Spielerei: Balluff demostrierte mit dieser Achterbahn das Zusammenspiel von Sensorik und Bildverarbeitung.
Bei Inxpect gab es das <a href="https://www.all-electronics.de/radarsystem-ueberwacht-flexible-sicherheitszonen/"target="_blank">LBK Radarsystem, das Sicherheitszonen flexibel überwacht</a>.
<a href="https://www.all-electronics.de/drahtlose-echtzeit-kommunikation-per-li-fi-und-kabellosem-tsn/"target="_blank">Drahtlose Echtzeit-Kommunikation per Li-Fi und kabellosem TSN</a> am Stand des Fraunhofer IPMS
Cloudrail zeigte als  <a href="https://www.all-electronics.de/datenbroker-fuer-das-iot/"target="_blank">Datenbroker für das IoT</a> seinen Weg in die Cloud
Das Vortragsangebot auf den diversen Foren wurde von den Besuchern gut angenommen.
<a href="https://www.all-electronics.de/single-pair-ethernet-partner-netzwerk-gegruendet/"target="_blank">Kaum gegründet</a>, stellte das Single-Pair-Ethernet-Partner-Netzwerk auf der SPS 2019 bereits die nächsten Mitglieder vor.
Nun doch etwas Miniaturisierung – die <a href="https://www.all-electronics.de/miniatur-seilzugsensor-erweitert-das-micro-epsilon-produktportfolio/"target="_blank">Seilzugsensoren von Micro-Epsilon.</a>.
...und wenn ich dann noch traurig bin, trink ich einen...Whisky beim Tasting am Stand von Advantech.
Von wegen Miniaturisierung Teil III: IO-Link Infrastruktur von Hilscher
Die nächste SPS findet vom 24. bis zum 26. November 2020 statt.

Kennzahlen zur SPS Connect

Nach der Absage der physischen SPS Ende August im letzten Jahr setzte der Veranstalter Mesago Messe Frankfurt GmbH mit seinem Konzept einer digitalen Alternative den Fokus auf den Austausch zwischen den Automatisierungsanbietern und -anwendern, unterstützt durch eine KI-gestützte Matchmaking-Funktion. Insgesamt kamen dadurch 22.216 Verbindungen zustande und 837.486 Empfehlungen wurden ausgesprochen. Dabei waren insgesamt 9.121 Besucher bis zum 31.12.2020 auf der Plattform SPS Connect aktiv, haben mit den 239 Ausstellern gechattet, 4.296 Business Meetings abgehalten und sich über die neuesten Produkte der Automatisierungsbranche informiert. Die Teilnehmerzahlen der SPS Connect habe laut Pressemitteilung gezeigt, dass ein Austausch innerhalb der Branche, auch wenn dieser nur digital stattfinden kann, sehr wichtig ist.