Das SRI-Werk in Durach wird als eigenständiger Standort von TQ weitergeführt.

Das SRI-Werk in Durach wird als eigenständiger Standort von TQ weitergeführt.SRI/TQ

Die SRI wird als eigenständiger Standort der TQ-Gruppe weitergeführt. Von der zukünftig engen Zusammenarbeit profitieren TQ-Kunden insbesondere durch die insgesamt größere Kapazität und das erweiterte Leistungsangebot. Bislang hatte sich TQ auf mittlere Stückzahlen konzentriert. Durch die Aufnahme von SRI in den TQ-Verbund sind nun auch hochvolumige Aufträge möglich, was den Kundenstamm erweitert. Mit insgesamt 16 SMD-Linien an sieben Produktionsstandorten ist es nunmehr möglich, eine Bestückleistung von 12 Mio. Bauteilen pro Tag zu erzielen. Auch großformatige Geräte sind angesichts 24.000 m² Nutzfläche bei SRI in Durach leicht zu realisieren. Im Bereich Elektronikentwicklung kann TQ beispielsweise durch SRI das Leistungsspektrum um HF-Technik erweitern und bietet nun das komplette Spektrum bis in den 43-Gigahertz-Bereich. „SRI hat, wie TQ, eine sehr kompetente Entwicklung und eine hochqualitative Produktion mit hoher technologischer Kompetenz, modernstem Equipment und Prozessen. Hinzu kommt die große Erfahrung der SRI insbesondere in den Bereichen Telekommunikation und Automotive – also Märkten, auf denen TQ bisher kaum aktiv war“, erklärt TQ-Geschäftsführer Rüdiger Stahl.