Edelstahl-Flüssigkeitssensoren der Serie SSF haben auch noch bei einer Temperatur von 200° C volle Funktionstüchtigkeit. Sie sind aus 304- und 316- Edelstahl hergestellt und eignen sich besonders für chemische Verarbeitungsprozesse und überall dort, wo hohe Temperaturen vorherrschen. Durch Behälterwände sind die Flüssigkeitssensoren horizontal oder vertikal befestigt. Sie lassen sich einzeln konfigurieren und eignen sich für ‘make on rise‘ oder ‚break on rise‘ Flüssigkeitsdetektion.


Hermetisch abgedichtete Reedkontakte schalten auf bis zu 300 VAC und 50 VA. Kabellängen von 350 – 500 mm gehören zum Standard. Zur Vereinfachung der Demontage und Umrüstung gibt es auch Versionen mit Stecker- und Buchsenanschlüssen. Auf Grund der großen Sterilität kann man den Edelstahl bei lebensmittelkritischen Anwendungen, z. B. in der Trinkwasserindustrie, einsetzen.