Die modulare Smart Gateway Platform (SGP) stützt sich auf die Gigabit-Ethernet-Kommunikation zwischen dem geschützten, ASIL-3-zertifizierten Mikroprozessor (MPU) Telemaco3P und dem ASIL-D-zertifizierten SPC58/Chorus-Mikrocontroller (MCU). Sie verfügt über ausreichende Verarbeitungsfähigkeiten für Firewall-Funktionen, vorausschauende Instandhaltung, Over-the-Air-Upgrades (OTA) und die mit hohen Datenraten erfolgende Kommunikation zwischen verschiedenen ECUs und der Cloud.

Die  Smart Gateway Platform ein Entwicklungstool für das Prototyping von Smart-Gateway-Anwendungen im Automotive-Bereich und von Domain-Controller-Applikationen.

Die Smart Gateway Platform ist ein Entwicklungstool für das Prototyping von Smart-Gateway-Anwendungen im Automotive-Bereich und von Domain-Controller-Applikationen. ST-Microelectronics

Der Chorus-Mikrocontroller ist mit mehreren CAN-FD-Interfaces ausgestattet und für geschützte Echtzeit-Kommunikation an Bord des Fahrzeugs zuständig. Der Telemaco3P-Mikroprozessor hingegen erweitert die Rechenfähigkeiten des Gateways durch die Verarbeitungsleistung zweier Arm Cortex A7-Cores mit Posix-OS-Unterstützung und einem eingebauten Security Module für OTA-Updates, Firewall-Funktionen und vorausschauende Instandhaltung.

Das SGP-Referenzdesign bietet eine umfassende Auswahl an Bordnetzwerk-Schnittstellen, darunter neben mehreren Ethernet- und CAN-Ports auch Unterstützung für LIN- und Flexray-Verbindungen. Zum Starterpaket gehören Hardware-Designdateien, die Dokumentation zur Hard- und Software, Software-Utilitys (Treiber und Flasher) sowie Anwendungsbeispiele. Zusätzlich sind Erweiterungsanschlüsse zu Wi-Fi- und LTE-Modulen für das vollständige Prototyping von Anwendungen, die ein Simulieren der Cloud-Anbindung erfordern, in die SGP integriert. Die modulare Architektur der Plattform bietet einen geeigneten Rahmen für das Skalieren in Bezug auf Performance, Vernetzung und Software.